Montag, 25. Oktober 2010


Bild viaSie ging, nein, sie rannte, durch die trüben Flure des erschreckend riesigen Hauses.
Das Mädchen rannte, rannte immer weiter durch die weißen, trostlosenwirkenden Flure.
" Ich liebe dieses Leben." Wie kleine Schatten sprangen die Wörter aus ihrem Mund.
Hat sie jemals gedacht, dass diese Worte gerade über ihre Lippen nocheinmal wandern würden ?
Nein, aber sie hatte gewusst, dass es ihr irgendwann besser gehen würde.
Gerade, als sie die Zimmertür sah, welche sie erreichen wollte, stolperte sie über ihre eigenen Füßeund drückte ihr Gesicht an den Boden.
Sie schmeckte den Staub von dem Boden auf ihren zarten Lippen. Die Kälte des Bodens, welche sie auf ihren nackten Knien spürte, verursachte bei ihr Gänsehaut, aber sie stand auf.
" Aufstehen." dieser Gedanke schlug sie einige Sekunden außer Gefecht.
Mit wackeligen Beinen stand sie da. Gedankenverloren.
Sie wirkte wie ein neu geborenes, hilfloses Reh, welches noch das Gehen erlernen muss.
Mit tapsigen, vorsichtigen Schritten ging das Mädchen auf die Tür, welche sie angesteuert hatte, zu.
Langsam drückte sie den alten, vergoldeten Türknauf hinunter und betrat den Raum.
Das Zimmer war in einem beruhigenden, zarten Flieder gehalten.
Sie lehnte sich gegen den Türrahmen und schaltete die Lampe an - das einzigste Licht, welches im gesamten Raum war.
Der dunkle Raum wurde von von oben mit zartem Licht durchströmt. Die Lampe drehte sich im Kreis und kleine Lichtkreise wanderten durch das große Zimmer.
Die große Räumlichkeit war spärlich möbiliert. Nur ein großes Bett, ein riesiger Schrank und eine ältere Kommode standen darin.
Das Mädchen betrachtete die Gegensätze aus Dunkelheit und Licht, bis sie schließlich sich aus der Starre löste, die Mitte des Zimmers betrat und begann sich im Kreis zu drehen.
Ein kleines Lächeln huschte über ihr Gesicht.
Sie tanzte durch das Zimmer, während eine Träne über ihre Wange floss.
" Warst du jemals so glücklich, dass du wirklich weinen musstest ?"
Aber warum war sie so unheimlich glücklich ?

Hatte sie das schönste Make Up aufgelegt ?
Nein, sie hatte einen blassen Teint und tiefe Augenringe - Ungeschminkt.
Hatte sie das schönste Abendkleid, der Welt an ?
Nein, sie trug eine normale Jeans, ein Top und Sneakers.
Was war es dann, was sie so unheimlich glücklich machte ?
Waren es lange Beine, Geld oder vielleicht sogar ein voller Mund ?
Nein, das war es nicht.
Das Mädchen fühlte sich endlich wieder geliebt. Lebendig. Frei. Sie selbst.
Sie musste niemanden etwas beweisen, um geliebt zu werden.
All die Geschenke, das Geld, all das, was sie in geraumer Zeit bekommen hatte zählten nicht.
Die Tatsache, dass sie nur sie selbst sein musste, sich nicht verstellen musste, war eins der schönsten Geschenke, welche man ihr seit langer Zeit gemacht hatte.

Kommentare:

  1. darf ich fragen wo du immer die bilder für deinne blog her hast - jetzt vllt nicht gerade das, aber das vom letzten und das vom vorletzten post finde ich total schön :)

    AntwortenLöschen
  2. du hast so eine tolle Art zu schreiben. Wenn es von dir ist ;) Woher hast du nur immer die Ideen ? :)

    AntwortenLöschen
  3. Gedankenverloren ;) Ja...es passt...
    ich habe vor alles zu ändern, einmal, hoffentlich nur einmal. Man kann nie wissen ;D

    AntwortenLöschen
  4. Keine AAhnung, ich konnte mich nicht mehr mit dem altem Namen identifizieren...:/
    X und ich haben uns darauf geeinigt, dass uns die Freundschaft wichtiger ist, dann hat er meinen Blog gelesen und war danach vollkommen fertig, depressiv... Es macht mich krank, er meinte zwar, dass alles wieder in ordnung sein, aber ich weiß nicht... es tut weh :(

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe ihm den Link geschickt zum Verstehen...und jetzt meldet er sich nicht mehr. Und ich weiß nicht, was ich tun soll...

    AntwortenLöschen
  6. Wir haben darüber noch geschrieben, mir gings richtig übel und ich konnte ihn heute nicht unter die Augen treten. Er hat mir heute morgen geschrieben(ich habs nicht gelesen, erst heute nachmittag), dass es ihm wieder besser geht und ich ignoriere ihn!! Entschuldige mich und er reagiert nicht drauf :(
    Ich sollte ihm seine Zeit lassen...doch es ist schwer und am WE ist sein Geburtstag, da hab ich jetzt auch keinen Plan mehr, ob ich da hingehen soll...

    AntwortenLöschen
  7. Ja, ich denke, so werde ich es machen. Wir sind befreundet und somit gehen wir auch auf die Partys des anderen. Mhmm...ich warte ab, ich konnte mit der Situation gut leben, bis dann auf die Geschichte mit dem Blog!

    AntwortenLöschen
  8. Ich hätte nie gedacht, dass er da so extrem drauf reagiert, so drepressiv...Mhmm...jetzt habe ich das Problem normal zu ihm zu sein, weil ich mich so schlecht fühle, aber wahrscheinlich sollte ich gerade normal sein, damit er sich nicht so viele Gedanken macht...

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön. :) - Auch, dass ich jetzt nicht die einzige mit Hunger bin.

    AntwortenLöschen
  10. Haha! Danke für das aufgedrehte Kommentar <3

    AntwortenLöschen
  11. tolle geschichte!

    aber kleiner tipp, es heißt einziges Licht und nicht einzigste Licht :]

    AntwortenLöschen
  12. Diesen Satz, mit dem nicht so viele Gedanken machen, hör ich grad so oft und trotzdem nützt es nichts :( Doch es wird von Tag zu Tag besser, also wenn ich ihn sehe. Aber egal!!
    Es passieren zum Glück auch noch ganz gute Sachen ♥
    ist bei dir eigentlich alles in Ordnung?

    AntwortenLöschen
  13. Dankeschön :) Ich denke, ich werde eine gewisse zeit brauchen um wieder auf meinem Blog voll und ganz auf zu gehen. Wenn ich Texte in der Schule schreibe, dann sind sie persönlicher, doch ich kriege es nicht übers Herz sie online zu stellen...
    Das freut mich für dich, hast du jetzt eigentlich noch ferien?

    AntwortenLöschen
  14. Ich weiß es nicht...der eine, den ich geschrieben habe, kann ich irgendwie nicht on stellen. Ich überwinde mich mal, nur er ist so unglaublich persönlich und ich glaube es liegt daran, dass ich nicht wieß, ob X es liest. Denkst du er liest meinen Blog weiter?
    Leider nicht mehr, ich habe seit dieser Woche wieder Schule und möchte wieder Ferien ;D

    AntwortenLöschen
  15. Ich würde es zu gerne wissen :/
    Du hast vollkommen Recht, oder es sollen einfach irgendwelche entspannten Projekttage kommen. ;)

    AntwortenLöschen
  16. klasse geschrieben !! <3 ich liebe es deine texte zu lesen =)

    AntwortenLöschen