Donnerstag, 18. November 2010

and you hope that this story never call you back


Das Mädchen stapfte mit verzogender Mine in ihr Haus. Ihre brünette Mähne war eingefallen, ihr Gesicht erschreckend bleich, ihre Kleidung bespränkelt von tausend kleinen Regentropfen, welche versuchten sich auf ihrer Kleidung zu verewigen, indem sie versuchten durch die Kleidung hindurch zu kommen. Aber da war sie nun. Zu Hause. Ein Ort, an welchem sie sich wohl fühlen sollte. Oder ?
Aber es war anders.
Anstatt wie üblich in ihr Schlafzimmer zu gehen, um sich neue Kleidung anzulegen, verschwand sie sofort im Badezimmer. Das Badeimmer war weiß gestrichen, auf dem Boden lagen mehrere Teppiche aus Stoff, in einem warmen blau, welche die weißen, kühlen Fließen, bedeckten.
Die Lampe flammte auf, als sie den Lichtschalter benutze, Licht durchflutete den kühlwirkenden Raum und ein leichtes Brummen konnte man von der Lampe aus vernehmen.
Der Raum war unpersönlich eingerichtet und wenn sie es nicht besser wüsste, würde selbst sie ausgehen, dass es sich bei dem Badezimmer um kein Badezimmer handelte, welches zu einem bewohntem Haus gehörte. Einige weiße Tischchen und Regale standen im Badezimmer, genauso war ein Waschbecken, eine Dusche, eine Toilette und eine Badewanne vorhanden.
Sie stämmte sie sich gegen den Türrahmen und musste sich am Griff der Türklinge festhalten, ehe sie vor Schwindel fallen würde.
Es roch ungewöhnlich ekelhaft nach aggressiven Reinigungsmitteln und Angst.
Die Gedanken des Mädchens schlugen Kreise, sie waren so stark, sodass es schon fast weh tat. So hart, so treffend, so ehrlich.
Sie atmete schnell und flatterhaft. Nervosität brachte sie ins Schwitzen, sodass sie bereits ganz rote Wangen hatte. Ihr Herz raste und es schien, als wollte es aus ihrem Brustkorb herausrennen. Ganz weit weg, weit fort rennen.
Das Mädchen konnte einfach nicht mehr. Sie war völlig ausgebrannt.
Um ihren Kreislauf anzukurbeln regte sie sich in Richtung Waschbecken, um so schnell wie möglich wieder Halt am Waschbeckenrand zu finden.
Kaltes Wasser floss sofort aus dem leicht angerostetem Hahn, als sie den Wasserhahn betätigte.
Sofort faltete sie ihre Hände zu einer Kule, sodass sie sich über das Waschbecken krümmte, dass Wasser in ihre Hände fließen lies und schließlich ihr Gesicht damit reinigte, aber ihr Kreislauf wurde nicht besser.
" Scheiße. Warum immer diese dumme Scheiße ?", mit diesen Gedanken richtete sie ihren Blick auf den tropfenden Wasserhahn. Tropf. Tropf. Tropf.
Je mehr Tropfen aus dem Wasserhahn kamen, desto mehr Tränen flossen auch über ihr liebliches Gesicht.
Sie war fertig, vollkommen aufgelöst. Rot, aber gleichzeitig auch erschreckend bleich war ihr Gesicht, nun.
Ihr ganzer Körper zitterte, schien ausbrechen zu wollen.
Das Mädchen bekam keine Luft mehr, verlor die Übersicht über ihre Umgebung und verlor schlussendlich auch die Wahrnehmung von verschiedenen Farben. Alles war nur noch schwarz weiß. Übelkeit und Angst überkam sie.
Unwissend versuchte sie sich noch irgendwie zu recht zu finden und etwas zu suchen, was ihr Halt bieten würde, aber es war vergebens.
Sie war ein blindes Huhn in der Falle des Lebens.
Noch mehr Übelkeit überkam sie und mit eine trockenem Würgen würgte sie ihre Nahrung wieder hoch. Das Mädchen war geschockt und zitterte noch mehr. Ein Kälteschauer überkam sie.
Ein blutiger Geschmack lag auf ihrer Zungenspitze. " .. also muss ich auch Blut erbrochen haben.."
Kaum hatte sie diesen Gedanken beendet, gab ihr Körper nach und sie fiel in Ohnmacht.



Last thoughts :
"Es gibt jetzt gerade nichts, was ich mehr begehre als die Freiheit sich zu übergeben. Hört sich merkwürdig an und das ist es auch, aber ich will es einfach. Ich will mich übergeben und alles um mich herum vergessen. Vergessen, wie mein Leben doch öfters ist.
Die Schattenseiten ausblenden und einfach nichts tun, außer das bereits Gegessene, das Verarbeitete mit einem trockenem Würgen herauszuwürgen, in Ohnmacht zu fallen und endlich Ruhe zu haben.
Ruhe vor Erinnerungen, vor dem ganzen Mist, welcher immer und immer wieder hoch kommt.
Mist, welchen man am Liebsten nie erlebt hätte.
Mist, der kommt, wenn du denkst, dass er weg ist.
Mist, welcher da ist, wenn du denkst, dass ausnahmsweise etwas richtig funktioniert.
Denn die Tatsache ist doch, dass wenn du einmal richtigen Mist erlebt hast, er immer da ist und immer da bleibt, auch wenn du ihn lengst ausgeblendet hast, kann es immer wieder da sein. Immer wieder kommen."

Kommentare:

  1. ich bin grad geschockt, leicht, ganz leicht. aber trotzdem. toll, erschreckend toll!

    AntwortenLöschen
  2. leicht, mich kann man nicht so doll schocken ;)
    nur ich frage mich, was jetzt genau mit ihr passiert ist...

    AntwortenLöschen
  3. warum allein?
    ach komm, das würden deine eltern doch nie erlauben ^^

    AntwortenLöschen
  4. :O im ernst??
    und er? deine freundinnen?
    aber besuchen wäre natürlich schon geil ^^ aber das würden sie doch trotzdem niemals erlauben.

    AntwortenLöschen
  5. :/
    also wenn du magst kann ich natürlich schon kommen, das würde ich sogar gerne, aber denkst du dass sie damit einverstanden wären?

    AntwortenLöschen
  6. ja.. wie kann man da nur wegfahren??

    AntwortenLöschen
  7. fahrt wird auch ein problem, das wäre so teuer! :/

    AntwortenLöschen
  8. was machen sie denn?
    du könntest auch nach wien kommen, würden sie das erlauben und zahlen? :P

    AntwortenLöschen
  9. oh mann..
    ja tu das xD aber es wäre zu toll.. sollte ich was billiges finden kann ich ja noch schaun ob ich kommen kann. nur viel kann ich mir halt nicht leisten xD

    AntwortenLöschen
  10. jor da ist es supertoll! :D
    aaaaaber in dein städtchen wollte ich auch immer schon mal (ich schreibs hier absichtlich nicht rein, weils dir warsch auch nicht recht sein wird) :D

    AntwortenLöschen
  11. haha zu mir ist auch gut :D
    joor tu das :D :D :D

    AntwortenLöschen
  12. Wow, wie immer hast du wirklich wieder prima arbeit geleistet. du hast alles so genau und detailliert beschrieben, dass man dieses geschehen wie einen film vor seinen augen sieht. beeindruckend. doch du trotz dem weiß man nicht genau, was mit dem mädchen ist o__O
    Was ist passiert :'(

    Ich weiß ja nicht...
    ok, sollte ich in 10 jahren immer noch keinen freund gefunden haben, können wir ja nochmal darüber reden :D

    Jaa, mach den Tag(ung), wann immer du willst (;

    Stimmt schon, aber ist das nicht immer so? Überall gibt es Konkurenten, oder nicht ;D

    <33

    AntwortenLöschen
  13. Stimmt, manchmal ist es besser, wenn man nicht zu viel weiß.
    Und wenn du das sagst, muss man das ja wohl oder übel akzeptieren ;D

    :**

    AntwortenLöschen
  14. Wie immer wunderbar geschrieben. Ist iesmal aber auch ein wenig erschreckend ._.

    AntwortenLöschen
  15. Danke, kann ich nur zurück geben.

    AntwortenLöschen
  16. Ist egal, kennst du ja eigentlich eh nicht :D

    AntwortenLöschen
  17. Erschreckend. Beklemmend. Toll geschrieben.

    AntwortenLöschen
  18. andererseits bin ich froh, dass bestimmte dinge...einfach vorbei sind.
    es ist schade, dass die schönen momente so kurz sind und die weniger schönen so lang.

    ...

    deine geschichte...sie ist inhaltlich sehr flüssig, die situations und handlungsabläufe sind detailliert beschrieben, sodass man eine bildliche vorstellung von der Geschichte bekommt ;)

    allerdings würde ich den text an einigen stellen noch etwas überarbeiten bezüglich wortwiederholungen und solchen sachen...ansonsten ist er super ;)

    ich weiß nicht, ob ich das richtig interpretiert habe...daber das mädchen...ist es magersüchtig, weil es mit ihrem leben nicht zufrieden ist und dieses übergeben als chance sieht, all das loszuwerden, was sie fertig macht?

    wenn ja...warum...wodurch denkt sie so? was ist mit ihrem leben passiert, dass sie so verzweifelt ist?

    AntwortenLöschen
  19. ja mir gehts ganz gut momentan. also kein grund zur Sorge, ja? c:

    AntwortenLöschen
  20. thaha :D wie kommst du immer auf die wörter?

    AntwortenLöschen
  21. oah ja, mach mich nur eifersüchtig :/
    hm.. ich habs schon gelesen. muss dir noch antworten aber das dauert bis mir genug einfällt xD

    AntwortenLöschen
  22. oh ja, genial! ich dich auch, und wie. :D

    AntwortenLöschen
  23. Ich hoffe einfach mal, dass es dabei nicht um dich geht...
    Vor allem der letzte Absatz hat mich zum Nachdenken gebracht:

    "Denn die Tatsache ist doch, dass wenn du einmal richtigen Mist erlebt hast, er immer da ist und immer da bleibt, auch wenn du ihn lengst ausgeblendet hast, kann es immer wieder da sein. Immer wieder kommen."

    AntwortenLöschen
  24. dankeschön ;) nja wenn aus mir nix wird, schreib ich solche geschichten und werde reich xD

    AntwortenLöschen
  25. du hast einfach mit den namen xD
    zu geil ey :D
    da hast du wohl recht, obwohl ich ein neugieriges, SEHR neugieriges wesen bin. ^^

    AntwortenLöschen
  26. leider wird das nur ein traum bleiben ;)

    AntwortenLöschen
  27. wie viele deiner träume sind schon wirklichkeit geworden...?

    AntwortenLöschen
  28. maaaaahw. mach ich morgen gerne (sie schläft schon :D)
    boah neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeein! sicher nicht!

    AntwortenLöschen
  29. ach gar keiner im moment.
    und ich seh meiner schwester ÜBERHAUPT NICHT ähnlich! ^^

    AntwortenLöschen
  30. das mach ich wenn ich mir selber drüber im klaren bin ^^
    hallo? sie hat braune und ich blaue augen.. sie hat braune und ich blonde haare!! ^^

    AntwortenLöschen
  31. haha danke <3 die gemeinsamkeit hast du aber auch!

    AntwortenLöschen
  32. leicht geschockt, aber schön, obwohl schön irgendwie nüscht das richtige wort is. O_O

    ___
    demnächst poste ich eins von meinem eigenen tiramisu und dann wirst du mich anflehen dir ein stück zu schiggen ^^

    AntwortenLöschen
  33. neidisch darauf dass ich halbwegs ok kochen kann oder dass ich dann tiramisu hab & du nich? ^^

    AntwortenLöschen
  34. Ja? xD

    aaaaaaaaber mach dir fb und like mich xD

    AntwortenLöschen
  35. damit träume wirklichkeit werden brauch man oft glück. und irgendwie hab ich ziemlich oft pech, deswegen gehe ich mal davon aus, dass die chancen nicht so hoch sind, erflogreiche schriftstellerin zu werden...oder was auch immer^^

    AntwortenLöschen
  36. Wirklich erschreckend.
    Deinen Schlussgedanken kann ich nur zustimmen.
    & danke...für dein Vertrauen. (:

    Liebe Grüße
    Schmetterling.

    AntwortenLöschen
  37. ich hoff maL, das Essen wovon du redest waren keine dosenravioli ^^

    AntwortenLöschen
  38. merci :D
    haha lucy, lala hätte doch die dose nicht aufbekommen ohne im krankenhaus zu landen weil die finger ab sind oder so :P

    AntwortenLöschen
  39. sicher isst du das nicht ohne grund nicht!! :P

    AntwortenLöschen
  40. Ja die sind gefärbt. aber das bin ja nicht ich auf den Fotos ;)

    AntwortenLöschen
  41. @kaktus: oah wir mobben sie total. :D

    tjajaja lala. 8)

    AntwortenLöschen
  42. thaha! gruselig was? :D
    @lucy: gar nicht! sie weiß selber dass es stimmt :P

    AntwortenLöschen
  43. das sagt sich so einfach...aber du hast recht ;)

    AntwortenLöschen
  44. whoa cool, welche denn? :D
    danke :D

    AntwortenLöschen
  45. CANON!!!!! CANON!!! CANON!!!!!!!!!!
    wann wird das bekannt gegeben?
    ach und wenn nicht dann machen wir das eben auch so noch :D

    AntwortenLöschen
  46. Jaaa! Entweder canon oder nikon, alles andere kannst du VERGESSEN. aber canon ist noch besser! :D
    jor :D

    AntwortenLöschen
  47. danke! (:
    gut fühlen werde ich mich bestimmt nicht...:D
    ich komme mir beim tanzen immer komisch vor :O
    aber nach dem tanzkurs werde ich ja vl dazulernen :D
    kommt mit auf die liste, danke;)

    Liebe Grüße
    Schmetterling.

    AntwortenLöschen
  48. .. als sie den tanzenden opi gesehen haben? ^^

    AntwortenLöschen