Freitag, 29. Juli 2011

kugelsicher.

Bild via
Eine Sommerbriese fuhr ihr durch die Strähnen. Ihr Herz schlug im Rythmus von "Born this way". Cause I was ..Puump ..  Don't be a .. Puump ..  Immer schneller und schneller. Das Mädchen mochte die Vorstellung, dass ihr Herz ein Propeller wäre. Ein Propeller, welcher immer schneller und schneller rutieren würde. Sodass die Schutzpräperate nachgeben würden. Man könnte ein Knacken hören .. und dann wäre das Fluggerät auf sich gestellt. Ohne Sicherheit.
Der Propeller würde hoch fliegen
.. und niemals mehr fallen.


Die Stuhllehne mit ihrem gelinden Leder herzte ihren Rücken trivial. Ihre endlos scheinende, achtlos liegende Wallemähne fächelte im weichem Lüftchen. Die roséfarbenden Blütenblätter liebkosten den simplegeschwungenen Himbeermund. Ein gemimtes Lächeln wurde damit verborgen. Trauerlos, diffus war der Hintergrund. Lediglich sie konnte er noch akkurat wahrnehmen. Zeitaufnahme.
"Danke. Ich bin erfreut.", säuselte sie befangen.
"Wirklich.", vermag sie zu wispern.


"Ich bin nun übrigens mit ihr zusammen!", hauchte er strahlend aus. "Sie ist so wunder.."
Die Worte schlürften nebelhaft aus. Sie konnte ihn nicht mehr wittern.
Er bezauberte mit seinen Strahlen alle Lichter und Farben um sich. Nichts war glasklarer als seine Freude. Selbst die Sonne hätte neidisch auf seinen Lichtstrom sein können.
"Ich habe den Gedanken immer angespornt. .. Ich habe diesen Traum immer gesehen. Ich habe uns darin gesehen. Irgendwie..
Ich habe gedacht, dass wir eines Tages Menschen von unserer Geschichte erzählen könnten. Du würdest deinen Arm um meine Tailie legen und wir hätten glücklich in ein Geschmunzel eingestimmt..
Sie hätten gedacht "Sie sind die Glückseligen."
Ich mochte den Gedanken. Wirklich." 

Auch wenn sie nur noch seinen Wortlaut und nicht mehr deren Bedeutung akustisch aufnehmen, verspührte sie etwas, was er gesagt hat.
"Mir geht es gut.", das war es.

Ein schwarzer Umhang fiel zu Boden. "Das Ende." Leute klatschten angeregt, sprangen auf und jubelten zu. Jedermann kann glücklich sein. Der Junge und das Mädchen verbeugten sich, nicht mehr lange würde es dauern und Blumen schießen durch ein Luftmeer.

Während ihre Lider eifrig flimmerten, versuchte sie einen freundlichen Schein aufrecht zu erhalten. Still schweigend redete er immernoch weiter und lächelte fortwegs.
"Mir geht es gut." Und sie hoffte, dass sie es besser wusste.
"Was machst du nur mit einem Mädchen wie ihr .. ?"
Betrübte Seelenlosigkeit.

Nächstes Kapitel.
Das kleine Mädchen merkte es. Merkte es ganz deutlich. Dieses lupenreine Gefühl, von der Sicherheit, dass es nun Zeit war. Verschämtes Schweigen streifte die Atmosphäre hindurch, leibhaftig verspührte sie es. Verspührten die beide es.
Die Verschwommenheit räumte sich selbst auf. Wände von Unundringlichkeit fielen, zerbrachen. Die Zeit zerstörte alles.
"Du änderst nie etwas was war oder vergangen ist."
Reue, Betroffenheit wurde offengelegt.
"Vielleicht wirst du lachen können."

Er hätte nichts sagen müssen. Trotzdem tat er es.
"Ich muss ..", mit gesenktem Kopf entfuhrem ihm die Worte.
Sie nickte freillig ein und ließ ein letztes Mal die Hand über das weiche Leder des Stuhles gleiten.
Rhytmisch glichen sie sich, als sie sich simultan aufrichteten und bedrückt voreinander standen.
Das Mädchen versuchte beschäftig auszusehen, indem sie an ihrer Kleidung herumzupfte.
"Bitte schau' mich nicht nocheinmal an, sondern geh' einfach. Lass es ausklingen. Einfach. So."
 Haaa, hauchte sie die Schwere der Situation aus.

Sie ging einen Schritt zurück. Sie ließ ihn gehen. Sie nahm die Chance. Sie hat ihm gesagt, dass sie nicht kugelsicher sei. Nun weiß er es ?
Das kleine Mädchen würde die Ewigkeit dafür verwenden zu überlegen, ob er wüsste, dass sie erfreut war ihn anzutreffen.

Danke, für alle Kommentarre, Awards und Weiteres, worauf ich in der letzten Zeit nicht eingegangen bin.  

Danke, ihr seid alle so lieb!
Danke.

Kommentare:

  1. Danke dir ;-)
    Naja... am mitlesen is Naddl Schuld... Keine Ahnung ob er oder sie liest ... Aber ich wüsste nicht, woher "es" sowas sonst annehmen könnte...

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss erstmal herausfinden wer es ist... und dann mal sehen...

    AntwortenLöschen
  3. ich glaube nicht, dass man mit ihr reden kann.
    und ehrlich gesagt hab ich dazu auch gar keine lust mehr.
    auf das ganze rumgemotze.
    jetzt nicht unbedingt wegen der sache, aber wegen dem anderen.
    und hätte ich nicht zufällig diese kommentare bei dir gelesen, hätte ich das ja nicht mal mitgekriegt.
    das erklärt jetzt vieles :/

    AntwortenLöschen
  4. ich denke es ist offensichtlich, dass es keine absicht war und ich hab da auch nich groß drüber nachgedacht. ich wüsste auch nicht, wer sowas machen würde...das müsste ja dann jemand sein, der sowohl sie als auch mich kennt...

    tja. ich eig auch. aber gerade bin ich weniger versöhnlich. mal gucken was morgen ist. irgendwie laufen solche sachen ja immer darauf hinaus, dass ich die ,,schlechte" freundin bin. das ist deprimierend auf dauer.

    AntwortenLöschen
  5. es muss aber auch nicht durch das foto passiert sein. viele meiner freunde lesen meinen blog und da ist es nicht schwer, auch auf ihren zu kommen.

    AntwortenLöschen
  6. ich glaube meine stimme stört die harmonie xD

    AntwortenLöschen
  7. du hast mich auch noch nicht singen hören xD

    AntwortenLöschen
  8. Hihi, weil ich eine Asiatin bin, deshalb sehe ich so aus ;) Echt? Wie hast du dir "confused" vorgestellt? Hoffentlich war es kein Schock :D

    <33

    AntwortenLöschen
  9. Wie kommst du denn auf afroamerikanisch? :)
    Nja, jetzt weißt du ja, dass es nicht so ist ;p

    AntwortenLöschen
  10. danke für deine teilnahme <3

    Nadine

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin gerade geschockt: Wieso hast du den anderen Blog gelöscht? oO

    AntwortenLöschen